Tüv kaufvertrag download

Tüv kaufvertrag download

Bitte verwenden Sie Adobe Reader 11 für die ordnungsgemäße Verwendung! Klicken Sie hier, um die Freeware herunterzuladen. 3. PACKAGING UND SHIPPING TERMS Lieferungen erfolgen auf der Grundlage von DDP (INCOTERMS 2010). Grundsätzlich gilt nur die Lieferung der gesamten Menge als terminlos. Teillieferungen, soweit zulässig und vereinbart, sind als solche zu kennzeichnen. Der Auftragnehmer ist für die Bestimmung der Art der Verpackung verantwortlich, die für die Integrität der zu gewährleistenden Waren erforderlich ist. Die Bestellnummer ist für alle Belege und Rechnungen erforderlich. Soll die Lieferung von einem anderen Unternehmen als dem Auftragnehmer durchgeführt werden, so ist diese auch neben der Bestellnummer zu erfassen. Die Mitteilung über zu erwartende Lieferverzögerungen muss unverzüglich vom Auftragnehmer mitgeteilt werden.

9. HAFTUNG Der Auftragnehmer haftet für Personenschäden, Sachschäden und finanzielle Verluste (einschließlich entgangenen Gewinns), deren Ursache der Auftragnehmer oder seine Erfüllungsgehilfen während oder nach Erfüllung der Beschaffungsleistungen gegenüber dem TÜV oder dessen Personal ist, sowie für Fälle leichter Fahrlässigkeit, sofern nicht – gegebenenfalls nachgewiesen werden kann, dass der Auftragnehmer oder seine Erfüllungsgehilfen kein Verschulden vorweisen können. Der Auftragnehmer stellt den TÜV von allen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus den Handlungen des Auftragnehmers oder deren Bevollmächtigten ergeben. 12. PATENTS – INVENTIONEn Der Auftragnehmer hat unverzüglich alle Erfindungen zu melden, die im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für den TÜV entstehen, und auf Antrag des TÜV alle Schritte für eine Patentanmeldung zum Nutzen des TÜV einzuleiten. Der TÜV wird den Auftragnehmer bei dieser Aufgabe unterstützen. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, seine Dienstleistungen so zu erbringen, dass er frei von Rechten Dritter ist, insbesondere frei von Patentrechten oder rechten rechten rechten geistigen Eigentumsrechten. Im Falle von Ansprüchen Dritter gegen den TÜV wegen verletzungserweiser Rechte ist der Auftragnehmer verpflichtet, den TÜV von solchen Ansprüchen freizustellen. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, alle rechte aus geistigem Eigentum, die zur Erreichung des Vertragsgegenstandes erforderlich sind, an den TÜV zu übertragen, soweit der TÜV nicht bereits im Besitz dieser Rechte ist. Der Auftragnehmer verpflichtet sich ferner, die vereinbarten Fristen einzuhalten. Durch Überschreitung der schriftlich angegebenen Liefer- oder Leistungstermine erfolgt weder eine Erstattung einer Lohnerhöhung noch einer wesentlichen Preiserhöhung für Arbeiten, die nach diesem Datum durchgeführt werden.

Wenn Verzögerungen durch das Vorgehen des TÜV verursacht werden, gilt der Zeitplan grundsätzlich so lange, bis ein neuer Zeitplan im gegenseitigen Einvernehmen festgelegt wird. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, darauf zu achten, dass die von ihnen oder ihren Unterauftragnehmern beschäftigten Personen über die erforderliche Autorität, Zuverlässigkeit, Fachwissen und körperliche Eignung verfügen, um ihre Arbeit zu erfüllen.

By |2020-08-04T07:18:56+00:00agosto 4th, 2020|Sin categoría|0 Comments

About the Author: